21. Einführung eines Elektrobussystems

  • möglicher Ersatz der Diesel-/Erdgasflotte der HAVAG durch batteriebetriebene Elektrobusse = Beitrag zur Erhöhung des Umweltschutzes
  • zuvor: Machbarkeitsstudie und Nachweis der Wirtschaftlichkeit
  • Voraussetzung: Förderrichtlinie des MLV zu „alternativen Antriebsformen“

Kommentare

Geschrieben von Hans, am
Die gute alte Idee der Oberleitungsbusse und das mit der neuesten Technik, sehr umweltfreundlich, sehr leise, kann bei Umleitungen oder wo keine Oberleitung möglich ist auch streckenweise ohne diese fahren: Ist doch perfekt.

Geschrieben von Alt-Hallunke, am
Statt der Staßenbahntrasse nach Heide-Süd eine gute Alternative für die bestehenden Buslinien.

Geschrieben von elsterglanz, am
Das sollte die bevorzugte Variante für die Zukunft sein. Schritt für Schritt die Straßenbahn aus Halle verbannen, z.B. in der Merseburger Straße beim Umbau einplanen: O-Bus eigene Spur rechts, Gleisbett wird Straße. Die Grünen werden wie immer dagegen sein, aber es ist und bleibt eine saubere Alternative.

Geschrieben von User123, am
Ich finde die O-Busse gut; zumal sie auch flexibler sind und auch ausweichen können.

Geschrieben von Moderator, am
Zusätzliche Erläuterung der vorgeschlagenen Maßnahme: Es würde sich um batteriebetriebene Busse handeln, die im Betriebshof oder an Endhaltestellen aufzuladen sind. Dafür sind keine Oberleitungen erforderlich.