15. Schaffung von zusätzlichen Park & Ride-Angeboten

  • Erweiterung der Park & Ride-Angebote in der Stadt Halle zur verkehrlichen Entlastung des Straßennetzes vom MIV, verbunden mit dem Umstieg auf den ÖPNV
  • Aufbau logischer Ketten (z.B. Pkw-Einpendler, Abstellung Pkw am Stadtrand auf P&R-Anlagen, Umstieg auf Bus/Bahn) für die Entlastung der Saalequerungen und Innenstadt

Kommentare

Geschrieben von Harzbube, am
"Park & Ride" ist bestenfalls an der Endstelle Kröllwitz vernünftig umgesetzt. In Trotha z. B. ist der kleine Parkplatz ein Lacher. Da gehört ein Parkhaus hin! Der überdimensionierte Parkplatz am LIDL gegenüber erlaubt nur die Ein-Stunden-Parkscheibe. So wie bisher bekommt die Stadt die PKW hauptsächlich mit SK-Kennzeichen nicht aus der City.

Geschrieben von Sami, am
Ja, wenn es ordentlich umgesetzt wird (Stadtbild).

Geschrieben von hase, am
P+R Systeme sollten auf alle Fälle ausgebaut werden, um Pendlern aus dem Saalkreis die Fahrt in die Innenstadt zu ersparen. Der Parkplatz in Kröllwitz ist immer gut gefüllt, der Bedarf ist also da.