11. abgestimmtes Angebot zwischen Regional- und Stadtverkehr

  • Schaffung eines gemeinsamen ÖPNV-Konzeptes Halle-Saalekreis  = positive Entwicklung der gesamten Region um das Oberzentrum Halle
  • verbesserte Kooperation von Verkehrsanbietern und Aufgabenträgern zum Ausbau des ÖPSV-Verknüpfungspunktes Halle im regionalen und öffentlichen Personennahverkehr (Integrierter Taktfahrplan)

Kommentare

Geschrieben von kat-see, am
wünschenswert

Geschrieben von kat-see, am
Für Nutzer der öffentlichen Verkehrsmittel vorteilhaft, um möglichst ohne Umstände + lange Wartezeiten an ihr Ziel zu gelangen (betrifft meist Arbeitnehmer).

Geschrieben von HG_01, am
Es wäre viel hilfreicher, wenn die Umsteigemöglichkeiten innerhalb des HAVAG-Netzes aufeinander abgestimmt wären. Betroffen ist z. B. die Kopplung der Nord-Süd- mit der Ost-West-Achse am Franckeplatz. Meist muss man rennen oder 10 Minuten warten.

Geschrieben von User123, am
Eine Abstimmung über die Anschlüsse ist angebracht und muss verbessert werden.

Geschrieben von JFB2000, am
Regionalbahn (RB) 20 Halle-Eisenach nutzen während Sanierung Merseburger Straße (-> Verknüpfung Hbf. und Ammendorf).

Geschrieben von saho, am
Ich fahre jeden Tag von Leuna nach Halle zur Arbeit. Es wäre schön, wenn es in Merseburg eine zeitliche Abstimmung zwischen Zug und Straßenbahn geben könnte.

Geschrieben von hase, am
Eine bessere Abstimmung ist nötig. Man sollte aktuelle Planungen, die überregionalen Linien an der Stadtgrenze enden zu lassen, noch einmal überdenken. Jeder Umstieg kostet Zeit und macht den Nahverkehr unattraktiver.