Bürgervorschlag zu „ISEK Halle 2025“

ISEK - 123Kongresszentrum

Ich finde, eine Stadt von der Größe Halles sollte es tunlichst vermeiden, Doppelstrukturen aufzubauen. Am Riebeckplatz ist geplant, ein Hotel zu bauen. Nun ist die Rede von einem geplanten/gewünschten Kongresszentrum. Wir haben allerdings mit dem K&K schon ein außergewöhnliches Kultur- und Kongresszentrum, dass außer ein paar Künstlern nicht mehr viel vorzuweisen hat. Wäre es nicht eine Überlegung wert, nach dem Weggang der Spielbank das Gebäude so umzugestalten, dass es samt seines großen und festlichen Hauptsaales für Kongresse geeignet ist? Mit dem neuen Hotel am Riebeckplatz und dem Hotel Rotes Ross stünden dann doch genügend Unterkünfte in unmittelbarer Nähe zur Verfügung. Und noch etwas spräche dafür: Nicht nur die Nähe zum Bahnhof, sondern auch eine Belebung des oberen Boulevards. Was sollen wir mit einem Kongresszentrum am Platz des ehemaligen Maritims? Das hätte sowohl keine Anbindung zur Innenstadt und würde auch kein besonders einladendes Umfeld bieten. Und: Wir können es uns nicht leisten, so ein Gebäude wie das K&K leerstehen zu lassen.

Statistik

Planverfahren: 
ISEK Halle 2025
Thema: 
D 1 - Konzeptteil Fachbeitragskonzepte
Kommentare: 
0
Pro Stimmen: 
1
Kontra Stimmen: 
0
Neutrale Stimmen: 
0
Beteiligung abgeschlossen!