Bürgervorschlag zu „ISEK Halle 2025“

ISEK - 107Inline- und Rollhockeyplatz statt Skateplatz-Brache auf dem Rossplatz

Der Veloclub Asphaltrauschen (http://asphaltrauschen.de) ist ein 2011 in Halle an der Saale gegründeter, eingetragener gemeinnütziger Verein mit derzeit 26 Mitgliedern. Wir sind passionierte Radfahrer und engagieren uns mit Begeisterung rund um das Thema Fahrrad. Unser Ziel ist es, uns auf unterschiedlichste kulturelle Art und Weise mit dem Radsport auseinanderzusetzen. Begonnen hat alles mit einem Kern aus Freunden, die sich trafen und treffen um Hardcourt-Bikepolo zu spielen. Eine Sportart für die es in Halle leider keine wirkliche, öffentliche Sportanlage gibt. Diese wäre ein Inline- und Rollhockeyplatz mit Beleuchtung von ca. 30 x 60 m, wie im folgenden Link beschrieben: http://www.aplusurbandesign.com/eis-rollhockey.html. Nun liegt auf dem Rossplatz seit Jahren ein Skateplatz ohne Rampen brach. Hier wäre ein idealer Standort für solch eine Sportanlage. Diese wäre nicht nur für Hardcourt-Bikepolo geeignet, sondern, wie der Name schon sagt, auch für Roll- und Inlinehockey und könnte im Winter wieder als Spritzeisfläche betrieben werden, wie früher auch schon der Skateplatz. Das würde auch der, Ende der 90er Jahre wieder aufgeflammten, Eishockeytradition in Halle zugutekommen. Die direkte Lage zur Jahnsporthalle mit Umkleiden und sanitären Einrichtungen würde die Anlage auch für Vereine bzw. Veranstaltungen, wie Turniere, interessant machen und den Rossplatz hervorragend wiederbeleben. Zudem könnten längsseits auch Basketballkörbe installiert werden um die Anlage für noch mehr Sportler nutzbar zu machen. Man kann sagen, solch eine Anlage darf eigentlich nicht länger fehlen in eine Stadt wie Halle.

Statistik

Planverfahren: 
ISEK Halle 2025
Thema: 
D 2 - Konzeptteil Teilraumkonzepte
Kommentare: 
5
Pro Stimmen: 
16
Kontra Stimmen: 
0
Neutrale Stimmen: 
0
Beteiligung abgeschlossen!